Invoice Home Blog

3 Tipps zur Last Minute Steuererklärung

Veröffentlicht am März 18, 2018

Business Invoice
© Elnur /Adobe Stock

Da wir dem Ende der Steuersaison entgegenkommen, sind viele von uns noch am Verzweifeln den Papierkram zu erledigen um die Frist der Steuererklärung einzuhalten. Dieser zusätzliche Stress kann sowohl unser Privatleben als auch unsere Produktivität negativ beeinflussen, was zu permanentem Aufschieben oder sogar zu Krankheiten führt.
Sich zu entscheiden ob man die Erklärung selbst macht oder ob man sich professionelle Hilfe holt ist der erste Schritt um diesen steinigen Weg zu bestreiten. Wenn Sie sich dazu entscheiden, die Steuererklärung selbst zu machen oder wenn Sie vielleicht ein wenig Motivation brauchen bevor Sie Ihren Steuerberater treffen, haben wir von Invoice Home ein paar Vorschläge, wie Sie Ihren Stress in den Griff bekommen und den Prozess der Steuererklärung weniger anstrengend machen.



1. Ihre Abrechnungen organisieren



Invoice Home
© Wayhome Studio/Adobe Stock

Wenn Sie Invoice Home nutzen, sind Sie bereits organisierter als Sie vielleicht realisieren! Alle Ihre Abrechnungen und finanziellen Dokumente, die Sie mit unserem Programm erstellt haben, sind automatisch auf Ihrem Kudenkonto gespeichert (sogar diejenigen, die Sie gelöscht haben, sind archiviert). Also, wann auch immer Sie bereit sind Ihre Steuererklärung zu machen, mit einem Mausklick haben Sie bereits alles beisammen was Sie benötigen. Unser Berichte Reiter ist leicht zu bedienen und alle Ihre Daten können als Excel (oder PDF) Datei exportiert werden, um schneller an die Daten zu gelangen.


2. Den perfekten Rahmen setzen



Invoice Home
© Kittiphan /Adobe Stock

Es gibt nichts Aufregendes oder Genüssliches an einer Steuererklärung für die reguläre Geschäftsperson (außer Sie lieben vielleicht Zahlen). Also für den Rest von uns die ein bisschen Motivation brauchen um durch so eine öde Aufgabe zu kommen, sind die Rahmenbedingungen alles. Versichern Sie sich, dass Ihr Arbeitsplatz keine Ablenkungen birgt und bereiten Sie sich darauf vor, sich einzig und allein auf die Steuern zu konzentrieren.
Diese Aufgabe am Morgen in Angriff zu nehmen lässt Sie frisch und munter aus dem ausgeruhten Schlaf starten und Sie sind noch nicht so ausgelaugt von einem vollen Arbeitstag. Versuchen Sie, sich mit Ihren Papieren hinzusetzen als wenn Sie den ersten Schluck Ihres Kaffees trinken würden, mit einer entspannten Playlist im Hintergrund. Sie werden sich wie ein Weltmeister fühlen wenn Sie diese öde Aufgabe bewältigt haben und wenn Sie fertig sind, bevor der Tag wirklich begonnen hat!


3. Sich auf das nächste Jahr vorbereiten



Invoice Home
© Rawpixel.com /Adobe Stock

„Okay, Invoice Home. Danke, dass Sie mir geholfen haben, den Stress dieses Jahr zu bewältigen. Und was mache ich jetzt?”
Sie mögen überrascht sein, dass unser letzter Vorschlag darin besteht, das nächste Jahr vorzubereiten. Während es fast naheliegend ist zu warten, das Abschließen Ihrer Steuererklärung sollte ausreichende Motivation hervorbringen, um sich für die Steuern der nächsten Jahre gut zu strukturieren.
Setzen Sie sich mit Ihrem Kalender hin und widmen Sie sich jeweils an einen Tag jeden Monats der Organisation von Dokumenten und Belegen. Diese kleine Investition an Zeit und Energie wird Sie vor dem Stress bewahren, den Sie gerade erfahren haben und es wird die nächste Abrechnungssaison um einiges erleichtern und der Prozess nicht mehr so schlimm werden.



Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mailsupport@invoicehome.com

Danke für das benutzen Invoice Home!