Invoice Home Blog

Neu beim Abrechnen

Veröffentlicht am April 04, 2018

Business Invoice
© baranq /Adobe Stock

Jetzt ist der Augenblick gekommen, auf den Sie sich vorbereitet haben. Sie haben Ihr Geschäftsmodell erfolgreich umgesetzt, Sie haben ein schickes Logo und Sie haben Ihren ersten Kunden! (Glückwunsch!)

Aber was nun?

Jetzt müssen Sie über das Geld nachdenken.

Wenn Sie Ihr eigenes Geschäft führen, kann Ihr Einkommen einzig und allein von den Zahlungen Ihrer Kunden abhängen. Diese Realität ist für Geschäftsinhaber oft schwierig einzugestehen, aber sobald Sie es akzeptiert haben sollte die Bezahlung auf Ihrer Prioritätenliste ganz oben stehen.

Neue Geschäftsinhaber fühlen sich leichter bei dem Prozess der Abrechnung oder dem Einfordern der Kosten für ihre Leistungen unwohl.
Wenn Sie immer noch unsicher im Abrechnen sind, schauen Sie sich folgende 3 Tipps an, die Ihnen helfen können.



1. Ihren Wert kennen



Invoice Home
© Flamingo Images /Adobe Stock

Es ist komplett in Ordnung nicht selbstsicher zu sein, wenn Sie Ihre eigene Firma starten. Wenn Sie darauf warten, dass Ihr Geschäft perfekt geplant ist, werden Sie niemals beginnen. Geschäfte sind nicht perfekt wenn sie starten, sie wachsen auf dem Weg, Sie lernen was für Ihre Firma funktioniert und was nicht und so passen Sie bestimmte Dinge immer wieder an. Sie lernen eigentlich während Sie dabei sind, das gleiche kann über das Abrechnen gesagt werden. Trotzdem, wenn Sie anfangen sollten Sie Ihren Wert kennen und gleichzeitig vernünftig sein. Vergewissern Sie sich stets, dass Sie Umsatz machen, andernfalls werden Sie es nicht schaffen, alle anderen Ausgaben der Firma zu decken oder Ihre eigenen Rechnungen zu zahlen. Haben Sie einen Überblick über die Zeit, die gewisse Leistungen in Anspruch nehmen und haben Sie immer im Hinterkopf welche Ausgaben Sie dabei haben. Mehr einzunehmen als Sie ausgeben ist die Spielregel, ansonsten können Sie sich von Ihrem Geschäft verabschieden.


2. Ihre Preise und Bedingungen festlegen



Invoice Home

© Flamingo Images /Adobe Stock

Wenn es das erste Mal ist, dass Sie Kosten und Bedingungen festlegen, seien Sie nicht schüchtern wenn es darum geht, was Sie verlangen. Denken Sie immer daran, dass dies der einzige Weg ist, wie Sie und Ihre Firma den Respekt erhalten, den Sie verdienen. Gehen Sie alles durch; Formulare für die Bezahlung, voraussichtliche Zahlfristen, etc. Wenn Sie eine Zahlung im Voraus erhalten wollen (abhängig davon, was für Arbeitsschritte anstehen), haben Sie keine Angst davor, dies zu sagen. Es liegt alles bei Ihnen – das ist das Schöne daran, sein eigener Boss zu sein aber denken Sie immer daran, dass Sie bei einigen Kunden eventuell flexibel sein müssen, wenn diese andere Bezahlungsweisen aushandeln möchten.


3. Eine Rechnung erstellen



Invoice Home

© Flamingo Images /Adobe Stock

Wenn Sie eine Rechnung erstellen gibt es kein bestimmtes Format aber einige Elemente werden erwartet. Wenn Sie in der Abrechnungswelt neu sind und ein bisschen Angst davor haben, eine Rechnung zu erstellen, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt Seiten die die halbe Arbeit für Sie erledigen, so wie unsere eigene: Invoice Home! (Wir sind vielleicht ein bisschen parteiisch ;D)
Eine Rechnung zu erstellen könnte das Letzte sein, womit Sie sich beschäftigen wollen, weshalb wir es für Sie zu einem leichten und schnellen Prozess machen. Erstellen und verschicken Sie Ihre Rechnungen mit wenigen Klicks! Nachdem Sie ein Konto bei uns eingerichtet haben werden alle Rechnungen bei uns für künftige Arbeitsschritte gespeichert. Sie brauchen Sie zum Beispiel für die Steuererklärung. Ihr Konto kann außerdem Zahlungserinnerungen an Ihre Kunden schicken, sobald die Frist näher rückt. Unser System ermöglicht Ihren Kunden sogar, Sie direkt per Kreditkarte oder PayPal zu bezahlen.
Wir hoffen, dass dies erst einmal hilft um das Abrechnen zu einem weniger langwierigen und öden Prozess zu machen – nun sorgen Sie dafür, dass Ihre Firma zum Erfolg wird!


Wir hoffen, dass dies dazu beiträgt, die Rechnungsstellung weniger aufwändig zu gestalten, und machen Sie Ihr Unternehmen zum Erfolg!



Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mailsupport@invoicehome.com

Danke für das benutzen Invoice Home!