Invoice Home Blog

Wie Sie Ihre erste Rechnung erstellen

Veröffentlicht am August 21, 2017

Business Invoice
© marioav / Adobe Stock

Eine Rechnung zum ersten Mal zu erstellen kann am Anfang ein bisschen kompliziert sein, aber mit der passenden Hilfe wird es zur Leichtigkeit. Wenn Sie ganz neu im Abrechnen sind und ein bisschen vom Begriff ansich eingeschüchtert sind - das brauchen Sie nicht sein! Invoice Home ist da um Ihnen zu helfen!



Schritt 1 – Ihr Kunde




Business Invoice
© pressmaster /Adobe Stock

Kennen Sie Ihre Preise, seien Sie fair aber seien Sie sich auch bewusst was Ihr Produkt wert ist. Es ist nicht nur clever aber auch professionell den Preis bereits in der E-Mail vor dem Senden der Rechnung aufzulisten. Sie können auch einen Voranschlag machen und sobald beide dem Preis zustimmen, können Sie den Voranschlag in eine Rechnung umwandeln. Auf diesem Weg ist Ihr Kunde nicht überrascht. Außerdem, wenn der Kunde später seine Meinung über die Kosten ändert, haben Sie immer die Absicherung durch die vorige E-Mail. Versichern Sie sich, dass Ihr Kunde weiß wann die Rechnung eintreffen soll und wann die Zahlung fällig wird. All diese Informationen sind wichtig und sollten immer mit dem Kunden besprochen werden.


Schritt 2 - Die Rechnung ausfüllen


Bevor wir anfangen, lassen Sie mich erklären, dass es zwei unterschiedliche Formen gibt aus denen Sie wählen können, was davon abhängt, wie detailliert Sie es haben möchten. Sie können zwischen einer Grundform und einer Form für Fortgeschrittene wählen.


Die Grundform

  • Ihr Firmenname: Ihr Firmenname oder Name und Adresse
  • Rechnungsadresse: Firmenname oder Kunde und Adresse
  • Rechnung Nr.:Dies erscheint automatisch in der Zahlenreihe oder Sie können es wahlweise ändern. Vergessen Sie nicht, dass wenn Sie sie ändern es die Reihenfolge für folgende Rechnungen beeinflussen wird.
  • Rechnungsdatum: Es gibt zwei Möglichkeiten hierfür. Sie können das Datum hinzufügen als die Rechnung geschrieben wurde oder wann sie in Kraft tritt, das ist Ihre Entscheidung.
  • Beschreibung: Beschreibung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung.
  • Preis: Die Kosten für das Produkt oder die Dienstleistung.
  • Steuer setzen: (optional) Damit können Sie einen Nachlass oder eine zusammengesetzte Steuer angeben.


Die Form für Fortgeschrittene (Die gleiche wie die Grundform mit ein paar zusätzlichen Funktionen)

  • Kunden-Nr.: (optional) Die Nummer der Bestellung
  • Lieferadresse: Dies geben Sie an wenn die Versandtadresse von der Adresse des Kunden abweicht.
  • Fällig am: Datum an denen die Zahlung fällig wird.
  • Menge: Wenn Ihr Kunde das Produkt mehr als einmal kaufen möchte.
  • Einzelpreis: Preis für das einzelne Produkt.

Nachdem Sie Ihre erste Rechnung ausgefüllt haben, werden Sie sich unglaublich leistungsstark fühlen und künftige Rechnungen werden schnell zur selbstverständlichen Gewohnheit.


Schritt 3 - Ihre Rechnung per E-Mail verschicken


Invoice Home

Nachdem Sie Ihre Rechnung gespeichert haben, sind Sie bereit sie zu verschicken! (Sie finden die E-mail Funktion auf Ihrer Startseite) Ihre E-Mail Adresse wird automatisch eingefügt, zusammen mit der Rechnung die Sie gerade erstellt haben. Wenn Sie weitere Dokumente oder Bilder hinzufügen möchten, können Sie das tun. Das ist aber keine Voraussetzung. Alles was Sie einfügen müssen ist die E-Mail Adresse des Kunden. Wir werden Ihnen auch eine Kopie der E-Mail schicken die Sie versenden. Wenn Sie diese Kopie nicht erhalten möchten, können Sie das Häkchen entfernen. 

Klicken Sie "E-Mail verschicken" und siehe da, Sie haben eine Rechnung erstellt und verschickt! Nun ist alles was Sie tun müssen, auf die Bezahlung zu warten. In der Zwischenzeit sonnen Sie sich in Ihrem Erfolg und genießen Sie ein Glas Wein - warum auch nicht.. 



Wenn Sie Hilfe benötigen oder irgendwelche Fragen haben, mailen Sie bitte support@invoicehome.com

Danke für das benutzen Invoice Home!