Invoice Home Blog

Homeoffice-Mitarbeiter Leiten und Motivieren

Veröffentlicht am November 25, 2020



“Homeoffice-Mitarbeiter

Heute mehr denn je zuvor verlagern sich Büros auf eine digitale Ebene und ermöglichen es den Mitarbeitern, ganztägig von zu Hause aus zu arbeiten. Laut Review 42, arbeiten 18% der Mitarbeiter in Vollzeit ortsunabhängig und 55% ab 2020 mindestens einmal pro Woche von Zuhause aus.

Für viele Arbeitgeber jedoch ist dies neu und es kann schwierig sein, die Mitarbeiter zu verwalten und zu engagieren, wenn sie nicht mit Ihnen im Büro sind. Glücklicherweise haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Fernarbeiter einbeziehen können.



1. Geben Sie klar definierte Aufgaben

Es kann schwierig sein zu wissen, wer genau an welchen Aufgaben arbeitet, wenn sich alle an verschiedenen Standorten befinden. Als Manager ist es wichtig, Ihren Mitarbeitern klar definierte Aufgaben zu geben und gleichzeitig die Zusammenarbeit zu fördern. Niemand möchte zu Hause sitzen und sich fragen, was er an einem bestimmten Tag tun soll.

Wir empfehlen die Verwendung eines Task-Managers wie monday.com, um die Leistung Ihres Teams zu optimieren und alle auf dem neuesten Stand zu halten.

2. Konsequent kommunizieren

Wenn es darum geht, plötzlich voneinander entfernt zu arbeiten, müssen Teams die richtige Kommunikation lernen während das Geschäft in vollem Gange ist. Sie haben ja nicht die Möglichkeit, für eine kurze Plauderei zum Schreibtisch einer anderen Person zu gehen. Und wenn Menschen nicht umeinander sind, gibt es mehr Möglichkeiten für Missverständnisse.

Ständige Kommunikation ist einer der wesentlichen Schlüssel für erfolgreiche Fernarbeits-Büros, aber auch einer der schwierigsten Aspekte, um die richtigen Ergebnisse zu erzielen. Durch konsequente Kommunikation wird sichergestellt, dass jeder Mitarbeiter in Bezug auf aktuelle und zukünftige Ziele sowie die bereits erreichten Ziele auf dem Laufenden ist.

Wir empfehlen, herauszufinden, welche Kommunikationsplattform für Ihre Mitarbeiter am besten geeignet ist, und sie an ihre Vorlieben anzupassen.


3. Häufig Nachhaken

In diesem Fall bedeutet "Nachhaken" nicht "Ihre Mitarbeiter ununterbrochen wegen deren Produktivität zu belästigen". Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, hin und wieder persönlich nachzufragen wie es läuft. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht nur Mitarbeiter verwalten. Sie verwalten Personen.

Laut derselben Studie aus Review 42 geben 19% der Fernarbeiter die Einsamkeit als ihre größte Herausforderung an. Nehmen Sie sich ein- oder zweimal im Monat Zeit für jeden Mitarbeiter, um sich kurz darüber zu unterhalten, wie es ihm geht und wie Sie ihm helfen können. Seien Sie bereit zuzuhören und bei Bedarf Ratschläge zu geben. Das Wichtigste ist jedoch, dass Ihre Mitarbeiter das Gefühl haben, gehört zu werden.

Ein kurzes Gespräch von 15 Minuten kann einen großen Beitrag zum geistigen Wohlbefinden eines Menschen leisten, insbesondere wenn der Kontakt zu anderen Menschen eingeschränkt ist. Und ein glücklicher Mitarbeiter ist ein produktiver Mitarbeiter!


4. Anerkennung geben

Wenn Mitarbeiter etwas gut machen, ist es wichtig, ihnen dies auch zu sagen (insbesondere, wenn Sie in der Ferne arbeiten). Verteilen sie Lob aber nicht nur persönlich, sondern gehen heben Sie gute Leistungen ebenso in Ihren wöchentlichen Mitarbeiterversammlungen hervor. Wem gefällt das Gefühl nicht, für eine Leistung anerkannt und geschätzt zu werden, auch wenn sie klein ist? Es ist ermutigend für den Mitarbeiter und gibt ihm einen Anreiz, seine großartige Arbeit fortzusetzen.


5. Seien Sie bereit Feedback anzunehmen

Seien wir ehrlich, wir lernen niemals aus, wenn es darum geht, Fernarbeiter-Teams zu verwalten und einzubeziehen. Jedes Team ist anders und bringt unterschiedliche Bedürfnisse und Herausforderungen mit sich. Als Manager liegt es in Ihrer Verantwortung, Ihren Mitarbeitern zuzuhören, wenn diese Sie wissen lassen, dass etwas für sie nicht funktioniert. Seien Sie vernünftig mit der Situation jedes Einzelnen und arbeiten Sie daran, eine Lösung zu finden, die für den Mitarbeiter und das ganze Team funktioniert. Einfach ausgedrückt: Wenn etwas nicht klappt, erzwingen Sie es nicht!



Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen und Ihrem Team helfen, während der Fernarbeit weiterhin erfolgreich zu sein. Wenn Sie Hilfe beim Festlegen von Zielen benötigen, lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie bessere Ziele für Ihr Unternehmen erstellen.

Fröhliches Rechnungsstellen!



Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail support@invoicehome.com

Danke für das benutzen Invoice Home!